Menü

Zukunftschancen im FERIENLAND SALEM

In folgenden Bereichen suchen wir Unterstützung für unser Team:

Kinderbetreuung

Wir suchen Ferienhelfer (m/w) für die Kinderbetreuung!

In unseren ausgeschriebenen Familienfreizeiten bieten wir unseren Gästen Kinder- und Jugendbetreuung zwischen 3 und 17 Jahre an und benötigen hierfür eure Unterstützung!

Du bist mindestens 16 Jahre alt, bist offen und menschenfreundlich und hast während unseren ausgeschriebenen Familienferienzeiten noch nichts vor? Dann sende uns eine Bewerbung mit deinen möglichen Terminen zu.

Wir bieten

  • Mitarbeit in einem engagierten Team
  • Interessante und vielfältige Gästestruktur
  • Praktikumsnachweis
  • Kostenlose Unterbringung und Vollverpflegung
  • Erstattung der Fahrtkosten
  • Taschengeld

Wir erwarten

  • Erfahrung in aktiver Kinder- und Jugendarbeit
  • Ideen für Spiel und Spaß für drinnen & draußen
  • offene Kommunikationsfähigkeit
  • abgeschlossener Gruppenleiterkurs (Juleica) oder in entsprechender Ausbildung
  • Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses

Termine für Familienfreizeiten

Wir bilden auch aus!

Wir suchen engagierte, frische und unverbrauchte Köpfe, die Lust haben, ihren Beruf möglichst perfekt zu erlernen. Wir suchen junge Leute mit guten Umgangsformen und gepflegtem Erscheinungsbild, die Freude daran haben, anderen Menschen zu begegnen und Gastgeber zu sein.

Wir erwarten Herzlichkeit, schnelle Auffassungsgabe, Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit sowie befürwortendes Verständnis für unseren christlichen Wertehintergrund.

Bei Interesse sendet uns eure aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen zu.

Folgende Ausbildungsplätze bieten wir ab August 2018 an:

Kaufmann/Kauffrau für Tourismus und Freizeit

Kaufleute für Tourismus und Freizeit beraten und informieren Kunden über touristische Leistungen und Angebote. Sie organisieren Veranstaltungen und setzen Verkaufs- und Marketingkonzepte zur Förderung des regionalen Tourismus um.
Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit ist ein anerkannter Ausbildungsberuf im Handel und dauert drei Jahre.

Während der Ausbildung lernt ihr beispielsweise:

  • welche touristischen und freizeitlichen Produkte zum Dienstleistungsangebot des Ausbildungsbetriebes gehören und wie solche Produkte erstellt werden
  • wie man Informations- und Kommunikationssysteme aufgabenbezogen einsetzt und wie die eigene Arbeit organisiert und strukturiert werden kann
  • wie man Vorgänge im Rechnungswesen bearbeitet und Kontierungen durchführt
  • wie man den Kunden Produkte und Dienstleistungen verkauft, Zusatzleistungen vermittelt und die betrieblichen Buchungs- und Reservierungssysteme anwendet
  • wie man die Kundenzufriedenheit prüft und mit Beschwerden umgehen kann
  • was bei der Planung und Organisation von Veranstaltungen zu beachten ist und wie man Finanzierung und Abrechnung durchführt
  • wie Werbeaktionen - auch für bestimmte Zielgruppen - und Maßnahmen zur Kundenbindung durchgeführt werden
  • was bei der Kostenermittlung, der Kalkulation und der Leistungsberechnung wichtig ist
  • wie qualitätssichernde Maßnahmen im eigenen Betrieb angewendet und die Qualität von Fremdleistungen bewertet werden können

Darüber hinaus werden während der gesamten Ausbildung Kenntnisse über Themen wie Rechte und Pflichten während der Ausbildung, Organisation des Ausbildungsbetriebs und Umweltschutz vermittelt.

In der Berufsschule erwerbt ihr weitere Kenntnisse in berufsspezifischen Lernfeldern (z.B. Geschäftsprozesse in Unternehmen der Tourismus- und Freizeitbranche erfassen, Märkte der Tourismus- und Freizeitbranche analysieren und Marketingstrategien ableiten) sowie in allgemeinbildenden Fächern wie Deutsch und Wirtschafts- und Sozialkunde.

Koch/Köchin

Köche und Köchinnen bereiten unterschiedliche Gerichte zu und richten sie an. Sie organisieren die Arbeitsabläufe in der Küche, stellen Speisepläne auf, kaufen Zutaten ein und lagern sie fachgerecht.
Koch/Köchin ist ein anerkannter Ausbildungsberuf im Gastgewerbe und dauert drei Jahre.

Während der Ausbildung zum Koch/ zur Köchin lernt ihr beispielsweise:

  • wie man einfache Speisen unter Berücksichtigung der Rezeptur, der Ernährungslehre und der Wirtschaftlichkeit zubereitet und sie anrichtet
  • wie man Warenlieferungen in Empfang nimmt, wie Waren zu lagern sind und Lagerbestände kontrolliert werden
  • wie man sich als Gastgeber den Gästen gegenüber verhält, diese empfängt, betreut und angemessen über das Angebot an Dienstleistungen und Produkten informiert
  • wie Quark, Joghurt, Eierspeisen und Käsegerichte zubereitet werden
  • wie man Desserts und Süßspeisen zubereitet und anrichtet
  • wie man Marinaden, Panierungen und Füllungen herstellt
  • wie Salate, Gemüse, Kartoffeln, Hülsenfrüchte und andere pflanzliche Nahrungsmittel zubereitet werden
  • was bei der Herstellung von Suppen und Fonds zu beachten ist und wie man Teige und Massen herstellt und verarbeitet
  • wie Fisch, Schalen- und Krustentiere zubereitet und verarbeitet werden und wie Fleisch, Innereien, Wild und Geflügel zu Gerichten verarbeitet werden
  • wie man Reklamationen entgegennimmt, bearbeitet und Lösungen aufzeigt

Darüber hinaus werden während der gesamten Ausbildung Kenntnisse über Themen wie Rechte und Pflichten während der Ausbildung, Organisation des Ausbildungsbetriebs und Umweltschutz vermittelt.

In der Berufsschule erwerbt ihr weitere Kenntnisse in berufsspezifischen Lernfeldern (z.B. Speisenfolge, Regionale in- und ausländische Küche, kalte und warme Büfetts) sowie in allgemeinbildenden Fächern wie Deutsch und Wirtschafts- und Sozialkunde. Die schulische Ausbildung findet in der Berufschule Waren statt.

Vorname Nachname

Annette Noland

Leiterin der Einrichtung
+49 3994 234 0
+49 3994 234 400
Facebook
Google+

Kontaktdaten

FERIENLAND SALEM
Am Hafen 1
17139 Malchin OT Salem

Tel: +49 3994 234 0
Fax: +49 3994 234 400

Haustiere

Wir verstehen, dass der Hund zur Familie gehört, aber aus Rücksicht auf Gäste mit Allergien sind Haustiere in unserem Haus nicht gestattet!